Zum Inhalt springen

EM Podium im Halbironman

Knapp zwei Wochen nach dem Erfolg über die Kurzdistanz konnte ich auch bei den Spezialisten über die längeren Distanzen an der Halbironman EM in Wiesbaden/GER nachdoppeln und als dritter einen Podestrang erzielen!

Overall wurde ich als vierter gewertet, durfte aber vom zweitklassierten Australier den Platz auf dem EM Podium beerben und konnte den erhofften erfolgreichen Spagat zwischen Kurz- und Mitteldistanz erfolgreich ausführen. Mit einer meinen besten Schwimmleistungen war ich schon nach dem Schwimmen an der Spitze präsent, musste aber meinem Effort auf der mit 1500 Höhenmeter versetzten bergigen Radstrecke über 92km etwas Tribut zahlen und so u.a. die beiden letztendlich vor mit klassierten Europäer ziehen lassen. Glücklicherweise war auch dieses Mal wiederum auf meine starken Laufbeine verlass, die mir über die 21km zu einem weiteren tollen Resultat verhalfen Nach intensiven Wochen mit drei sehr erfolgreichen Wettkämpfen und einem Trainingslager sind jetzt die Batterien etwas leer, die grobe Arbeit jedoch erfolgreich überstanden. Glücklicherweise beginnt nun die Erholungsphase, dass ich dann in drei Wochen dank der Superkompensation in den USA in Topform zu meinen wichtigsten Saisonwettkämpfen antreten kann. Von nun an heisst es also etwas salopp ausgedrückt die Beine hochlagern und (hoffentlich) mitverfolgen, die wie Form weiter ansteigt J Was auch kommen mag, die gegenwärtige Saison hat jetzt schon meine Erwartungen und auch höchsten Zielsetzungen übertroffen. Alles was noch kommt ist sowieso nur noch Dessert – aber diesen mag ich beim Essen eigentlich am besten … Bis bald, euer Ruedi